SIEDLCE, POLEN

 
 


Siedlce, Polen

Im Jahre 1995 entstand zusammen mit SOS-Kinderdorf International der Gedanke, unser Verein könne sich am Aufbau eines weiteren Kinderdorfes, aber diesmal in Osteuropa beteiligen. 1996 stimmte die Generalversammlung der Finanzierung eines der zwölf Häuser im Kinderdorf in Siedlce, Polen zu.

Im selben Jahr besuchte eine Delegation des Vorstandes die entstehende Siedlung und kehrte mit einem sehr guten Eindruck vom Konzept und den dort engagierten Personen zurück. In der Gewissheit, dass die Mittel des Vereins ausgezeichnet investiert wären, prüfte der Vorstand, wie wir noch mehr zum guten Gelingen beitragen könnten. Dank einer glücklichen Fügung erhielt der Verein ein sehr grosszügiges Legat, was die Möglichkeit eröffnete, sich viel stärker an dem in Siedlce entstehenden Dorf zu beteiligen.

Im Januar 1997 stimmte die Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme der Finanzierung weiterer fünf Häuser und damit der Hälfte des gesamten Kinderdorfes Siedlce zu. Anfang September 1998 war das Dorf bezugsbereit. Das Dorfleiterehepaar sowie das administrative Personal nahmen ihre Tätigkeit auf und die ersten Kinder konnten einziehen. Im Juni 1999 erfolgte die offizielle Eröffnung, als alle zwölf Häuser bewohnt waren und damit rund 90 Kindern eine neue Heimat boten. Das Dorf steht unter der Kontrolle von SOS-Kinderdorf International, die Verbindung mit unserem Verein besteht aber weiterhin. Etliche Vereinsmitglieder unterstützen den Betrieb als Dorfpaten mit einem jährlichen Beitrag von CHF 480.00.