RAPS

 
 


Eine Totalrenovation des Schulhauses Raps und der Ambulanzstation in Südalbanien

Bei diesem Projekt haben die Jugendlichen eine Schule sowie die Ambulanzstation des 200 Einwohner-Dorfes renoviert. Das ärmliche Dorf Raps ist nur über eine Naturstrasse erreichbar und verfügte bis dahin über keine brauchbare Infrastruktur mehr. Die Ambulanzstation besass keine Ausstattung, Wasser gab es nur aus dem Dorfbrunnen, das Schulgebäude war völlig baufällig und liess vor allem im kalten Winter kaum geregelten Unterricht zu. Mit dem Juniorenprojekt konnte schliesslich eine Totalsanierung von Schule und Ambulanzstation realisiert werden. Weiterhin wurden Schule und Ambulanzstation eingerichtet und ausgerüstet sowie ein Kindergarten eröffnet. Erfreulicher Nebeneffekt war, dass der Gemeindepräsident die Strasse nach Raps ausbessern liess, so dass die Erreichbarkeit des Dorfes wieder gegeben war. Dieser Umstand hat sogar Familien zur Rückkehr in das Dorf bewogen!

  • Wort http://www.ipa-project-aid.org/juniorenprojekte/junprojekt_raps.html
Ort

Raps, Südalbanien

 
Projektleiter

IPA-Juniorenteam (und ihre Leiterinnen)